Donnerstag, 12. August 2010

Salat-Variation

Also ehrlich gesagt, ich bin überhaupt nicht gut im Salat machen. Wenn ich Salat mache, sieht das so aus: Eisbergsalat klein schnippeln. Inhalt einer Tüte Salat-Fix mit Wasser und Öl mischen, drüberschütten, fertig. Was anderes kann ich nicht. Ich hab hier auch Salat-Fix zu kaufen gefunden, aber der (die, das Fix?) schmeckt vor allem nach Essig. Also wurde mir folgende, genauso Dummie-taugliche, aber leckerere Variante vorgestellt:

  • 3 Tomaten
  • 3 Gurken (klein) / 1 Schlangengurke
  • 1 kleine Paprika (grün)
  • 1 Radieschen mit Grün
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Saft 1/2 Zitrone
  • etwas Olivenöl
  • Gewürze: Salz, Paprika, Minze

Tomaten und Paprika klein würfeln, die Gurken auf der Reibe möglichst fein reiben, das Radieschen in hauchdünne Scheiben schneiden (Achtung, nicht den Finger!). Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, das Radieschengrün hacken. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft und einem Schuß Olivenöl vermischen. Dann mit Salz, etwas Paprika und getrockneter Minze (frische geht natürlich auch) würzen. Anstatt Zwiebeln kann man auch Knoblauch nehmen, aber bitte nicht beides zusammen, das schmeckt dann irgendwie sehr seltsam.

Guten Appetit!

In den Gassen

Marien-Figur

Baba Ghanoush

Noch ein Dip, funktioniert genauso wie der Hummus-Dip, aber auf der Basis von Auberginen anstatt Kichererbsen. "Baba Ghanoush" heißt auf deutsch "verwöhnter Vater", was auf den ersten Blick noch irgendwie Sinn macht. Die Konnotation geht aber eher in richtig von "verzogen, verdorben" (englisch spoiled), was der Papa vielleicht nicht unbedingt gerne hört. Ist ja auch egal, es schmeckt schließlich!

* 1 Dose Baba Ghanoush / 600g Auberginen
* 6 EL Tahine (Sesampaste)
* Saft einer halben Zitrone
* 3 Knoblauchzehen
* Olivenöl
* Paprika, Kreuzkümmel
* evtl. etwas Wasser

Entweder man kauft sich die Auberginen-Basispaste einfach in der Dose oder man muss sie sich selbst herstellen. Dazu ca. 600g Auberginen mit einer Gabel einstechen und für mindestens eine halbe Stunde in den Ofen schieben. Die Haut muss richtig dunkel werden, quasi schon verkohlt. Dann holt man die Eierfrüchte aus dem Ofen, schneidet den Stielansatz ab, häutet sie und püriert das Fruchtfleisch. Ab jetzt verfährt man genauso wie beim Hummus-Dip: 6 EL Tahine, den Saft einer halben Zitrone, 3 gemörserte Knoblauchzehen und etwas Olivenöl, eventuell noch etwas Wasser - all das mit dem Auberginenmus verrühren. Ein bisschen Salz kann auch nicht schaden. Mit etwas Olivenöl begießen, Paprika und Kreuzkümmel drüberstreuen - fertig.

Guten Appetit!

Osterumzugshühner

Osterumzugshuhn 1

Osterumzugshuhn 2

Osterumzugshuhn 3

Osterumzugshuhn 4

Watching The Wheels

... in Damaskus

Wikileaks

WikiLeaks

Suche

 

Aktuelle Beiträge

SEO Services
Ja beim Keywording kann man wirklich sehr viel Spaß...
Jon (Gast) - Do Dez 19, 15:01
Yasmina Khadra - Die...
Das Buch "Yasmina Khadra - Die Schuld des Tages an...
christian (Gast) - Mi Jun 29, 10:07
Ausgerechnet Necla Kelek...
Ausgerechnet Necla Kelek diese von Selbsthass zerfressene...
Henning (Gast) - Sa Jan 29, 17:00
Yasmina Khadra - Die...
Yasmina Khadra ist eigentlich ein Mann mit Namen Mohammed...
mia-meine-mia - Mo Jan 3, 08:27
Spaß mit Keywords...
15 Nov......12:57:45......www .google.com.......haus...
mia-meine-mia - Mo Nov 29, 03:28

Status

Online seit 2865 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do Dez 19, 15:01

Abakus

...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Firefox Download


Alltägliches
Begegnungen
Das Wort zum Freitag
Kartoffeln
Kulinarisches
Literarisches
Nicht Alltägliches
Pittoreskes
Sonstiges
Touristisches
Wirtschaftliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren