Freitag, 8. Oktober 2010

Happy Birthday!

Hoch soll sie leben ;). Die Geburtstagsfrau weiß Bescheid... sollten sich unter den Lesern noch weitere Geburtstagsmänner, -frauen, -kinder befinden, sei ihnen natürlich auch gratuliert.

Zauberhaft

Trari trara der Herbst ist da! Des Nachts mümmele ich mich schon in die Decke ein, und heute tagsüber nun: kühle Luft, bewölkter Himmel und schließlich Regen. Ein Schauer, der sich bald wieder verzieht, aber immerhin, es ist Wasser. Während der Blick aus dem einen Fenster noch einen dunklen, wolkenverhangenen Himmel preisgibt, schleicht sich durch das zweite Fenster bereits wieder die Sonne. Es wird doch nicht...? Schnell mit der Kamera auf's Dach gestiegen und tatsächlich: ein Regenbogen! Was für eine Atmosphäre, der Blick über die Damaszener Dächer mit den obligatorischen Satellitenschüsseln, frisch durchgespülte Luft, linker Hand ein düsterer Himmel, vom Regenbogen geschmückt, Vögel flattern scharenweise um den Bogen herum, von der anderen Seite her bricht die Sonne durch das Grau und nun setzt der nachmittägliche Muezzin ein und durchdringt mit seinem "Allahu Akbar" die Szenerie. Ich stehe herum, lasse das alles auf mich einwirken, um es für spätere Abrufe auf die Festplatte meines Gehirns einzubrennen, schaue dem Regenbogen beim kräftiger werden und dem zweiten Regenbogen darüber beim Entstehen zu, dann beiden beim Verblassen, und als auch der erste Regenbogen größtenteils verblasst ist und die letzten Regentropfen gefallen sind, hört der Muezzin zu singen auf, als hätte er nur für diese Offenbarung der Schönheit der Natur gesungen - oder als hätte sich die Natur für die Dauer seines Gesangs besonders herausgeputzt. Man muss nichtmal religiös sein, um dieses Schauspiel zauberhaft zu finden!

Regenbogen in Damaskus

10 uninteressante Dinge über mich

Schon wieder eine Blogparade? Och nö. Will die sich wichtig machen oder was? Ja willse! Denn diese Blogparade ist ja geradezu wie geschaffen für mich. Aufgrund von Sicherheitsbedenken läuft dieses Blog, wie ihr ja wisst, anonym. Sicher kann man immer mal was zwischen den Zeilen rauslesen und die ein oder andere *harte* Info findet sich hier und da in den Beiträgen, aber Name, Alter, Lichtbild, sowas gibbet nicht. Was wäre also besser geeignet, euch dennoch etwas über mich wissen zu lassen, als eine Blogparade mit dem schönen Titel "10 uninteressante Dinge über mich"? Und sind nicht eigentlich die uninteressanten Dinge viel interessanter als Zahlen, Daten, Fakten?

Die großen Leute haben eine Vorliebe für Zahlen. Wenn ihr ihnen von einem neuen Freund erzählt, befragen sie euch nie über das Wesentliche. Sie fragen euch nie: Wie ist der Klang seiner Stimme? Welche Spiele liebt er am meisten? Sammelt er Schmetterlinge? Sie fragen euch: Wie alt ist er? Wieviel Brüder hat er? Wieviel wiegt er? Wieviel verdient sein Vater? Dann erst glauben sie, ihn zu kennen.
Der kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupery), zitiert wie gefunden bei Winny Ebner

Und los geht's...

  1. Ich besitze, oder habe zumindest einmal besessen und verloren: einen Fahrradführerschein, ein Leierkastendiplom und eine Urkunde über das Erreichen des zweiten Platzes in einem Grundschul-Lesewettbewerb
  2. Meine Größe in Zentimetern minus einhundert ergab in etwa mein Gewicht, bis dieser syrische Sommer kam und mich auf Wassermelonendiät setzte
  3. Ich habe einen Knochen mehr im rechten Fuß als so ziemlich alle anderen Menschen
  4. Meine Schuhgröße plus zwei (manchmal auch drei) ergibt die Antwort auf die unbekannte Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest
  5. Meine Katze hat den gleichen angeborenen Herzfehler wie ich
  6. Ich muss nicht meine Zehen zur Hilfe nehmen, um die Zahl meiner Bettgenossen anzugeben, weder konsekutiv noch simultan ;)
  7. Ich erwägte ernsthaft, das Album vom Modern Talking-Comeback zu kaufen, tat es aber nicht - als mir dieses verdrängte Faktum einige Jahre später wieder in den Sinn kam, schämte ich mich fürchterlich
  8. Ich möchte als Katze wiedergeboren werden
  9. Ich sammele keine Schmetterlinge, ich sammele eigentlich überhaupt nichts, aber ich habe schonmal gesammelt: Sticker, Briefmarken, diverse Panini-Serien, alles rund um Dinosaurier, Ü-Ei-Figuren
  10. Am allerallerwenigsten, also überhaupt gar nicht mag ich Pilze in jedweder Form, geradezu reinlegen könnte ich mich in eine gute Pizza Quattro Formaggi

Das Wort zum Freitag (08.10.)

There must be a world revolution which puts an end to all materialistic conditions hindering woman from performing her natural role in life and driving her to carry out man's duties in order to be equal in rights.
Muammar al-Gaddafi

via Brainy Quote

Watching The Wheels

... in Damaskus

Wikileaks

WikiLeaks

Suche

 

Aktuelle Beiträge

SEO Services
Ja beim Keywording kann man wirklich sehr viel Spaß...
Jon (Gast) - Do Dez 19, 15:01
Yasmina Khadra - Die...
Das Buch "Yasmina Khadra - Die Schuld des Tages an...
christian (Gast) - Mi Jun 29, 10:07
Ausgerechnet Necla Kelek...
Ausgerechnet Necla Kelek diese von Selbsthass zerfressene...
Henning (Gast) - Sa Jan 29, 17:00
Yasmina Khadra - Die...
Yasmina Khadra ist eigentlich ein Mann mit Namen Mohammed...
mia-meine-mia - Mo Jan 3, 08:27
Spaß mit Keywords...
15 Nov......12:57:45......www .google.com.......haus...
mia-meine-mia - Mo Nov 29, 03:28

Status

Online seit 2984 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do Dez 19, 15:01

Abakus

...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Firefox Download


Alltägliches
Begegnungen
Das Wort zum Freitag
Kartoffeln
Kulinarisches
Literarisches
Nicht Alltägliches
Pittoreskes
Sonstiges
Touristisches
Wirtschaftliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren