Montag, 1. November 2010

Aleppinische Taxen

Was aber mal definitiv über Aleppo gesagt werden muss, ist, dass es meine Meinung über syrische Taxifahrer relativiert hat und ich jetzt nur noch damaszener Taxifahrer für die absoluten Vollhorste halte. Was die so alles bringen, kann man hier ja mehrfach nachlesen.

Aleppinische Taxifahrer aber, die scheinen von einem anderen Schlag zu sein, bei dem Unterschied müsste man eigentlich sagen: eine andere Spezies, eine nicht für möglich gehaltene Lebensform, so wie Leben auf Schwefel- oder gar Siliziumbasis. Nämlich (Trommelwirbel): sie sind ehrlich! Ja gibt es denn sowas? Ehrliche Taxifahrer. In Syrien. Mein Weltbild rotiert. Und das war keine Ausnahme. Die waren alle so. Und auch wie praktisch das alles durchdacht und organisiert ist: Auf dem Dach haben die 'ne rote und 'ne grüne Lampe, so dass man nicht aus der Ferne angestrengt versuchen muss zu erkennen, ob da jetzt schon wer drin sitzt oder nicht. Setzt man sich ins Taxi, ist das Taxameter stets an und steht auf Startpreis (nur vier Pfund, nicht fünf fünfzig wie in Damaskus). Man fährt, hoffentlich dummschwätzfrei (da immer mein Mann dabei war, dessen Anwesenheit auf hormonüberschussgesteuerte Männchen wie eine kalte Dusche wirkt, kann ich für diese Eigenschaft nicht garantieren) und bezahlt am Ziel, wie üblich, Taxameterpreis plus etwa zehn Prozent. Keiner beklagt sich! Alle nicken freundlich, wenn man "Genug?" fragt, keiner fängt Diskussionen an, warum gerade ihm jetzt anderthalb Taxameter zustehen, keiner verweist auf fehlendes Wechselgeld, nein, alles iiiiiisy. Sogar als Service soll man die Taxen benutzen können. Das ist zwar nicht von mir praxiserprobt, soll aber so funktionieren: man hält ein Taxi an, sagt man möchte hier- oder dorthin fahren, als Service. Dann bezahlt man nur sieben Pfund und der Fahrer sammelt unterwegs möglichst viele Leute ein, die auch dorthin wollen. Klingt praktisch! Kann mal bitte jemand die aleppinischen Taxifahrer nach Damaskus bringen?

Nur einen Nachteil hat das Ganze... bei so stressfreiem Taxi fahren wollen das natürlich alle und es ist oft echt ganz schön schwierig, überhaupt eines zu bekommen.

Die Aleppo-Ennealogie
Aleppo. Die Touri-Tour II
Aleppo. Die Touri-Tour I
Eine syrische Braut II
Eine syrische Braut
Ein merkwürdiger Besuch
Auf Hotelsuche
Aleppinische Wasserspiele
Eine Zugfahrt, die ist lustig

Trackback URL:
http://watchingthewheels.twoday.net/stories/aleppinische-taxen/modTrackback

Watching The Wheels

... in Damaskus

Wikileaks

WikiLeaks

Suche

 

Aktuelle Beiträge

SEO Services
Ja beim Keywording kann man wirklich sehr viel Spaß...
Jon (Gast) - Do Dez 19, 15:01
Yasmina Khadra - Die...
Das Buch "Yasmina Khadra - Die Schuld des Tages an...
christian (Gast) - Mi Jun 29, 10:07
Ausgerechnet Necla Kelek...
Ausgerechnet Necla Kelek diese von Selbsthass zerfressene...
Henning (Gast) - Sa Jan 29, 17:00
Yasmina Khadra - Die...
Yasmina Khadra ist eigentlich ein Mann mit Namen Mohammed...
mia-meine-mia - Mo Jan 3, 08:27
Spaß mit Keywords...
15 Nov......12:57:45......www .google.com.......haus...
mia-meine-mia - Mo Nov 29, 03:28

Status

Online seit 2869 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do Dez 19, 15:01

Abakus

...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Firefox Download


Alltägliches
Begegnungen
Das Wort zum Freitag
Kartoffeln
Kulinarisches
Literarisches
Nicht Alltägliches
Pittoreskes
Sonstiges
Touristisches
Wirtschaftliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren