Montag, 18. Oktober 2010

Khalil Gibran - Der Prophet

Dieses Zitat kennen sicher viele, ich erinnere mich noch daran, weil es in der Praxis meines Kinderarztes hing:

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
*

Dieses Zitat stammt von Khalil Gibran, einem berühmten libanesischen Autor, und es stammt aus seinem berühmtesten Werk

Der Prophet

Dieses schmale Bändchen ist eine Sammlung der Lebensansichten und Weisheiten, die der Autor im Laufe seines Lebens gewonnen hat. Das Buch beginnt mit der geplanten Abreise des "Propheten" aus der Stadt, in der er viele Jahre geweilt hat. Die Bewohner bitten ihn, ihnen einige Fragen zu beantworten, damit sie auch ohne ihn eine Rechtleitung an der Hand haben. Sie fragen ihn zu so verschiedenen Themen wie Liebe, Ehe, Kinder, Arbeit, Schmerz, Geben, Häuser, Kleider, Gesetze, Freiheit... Zu jedem Thema spricht der Prophet seine weisen Worte und als sie schließlich das letzte Thema, "Tod", abgeschlossen haben, segelt der Prophet davon.

Nun fällt es schwierig, ein so hochgelobtes Buch und einen so berühmten Autor zu zerreißen, also will ich es vorsichtig formulieren: er hat das Rad nicht unbedingt neu erfunden. All die weisen Worte, blumig, wie es im Arabischen üblich ist, ausformuliert, bieten, so scheint es mir, letzten Endes nicht viel. Vieles davon lässt sich in weniger üppiger Ausformulierung in jedem Ratgeber finden ("Liebt einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel: Lasst sie eher ein wogendes Meer zwischen den Ufern eurer Seelen sein." - Von der Ehe), vieles ist redundant, manches ist höchst fragwürdig und bringt mich sehr zum Stirnrunzeln ("Der Rechtschaffene ist nicht unschuldig an den Taten des Bösen, und der mit sauberen Händen ist nicht rein von den Taten des Missetäters." - Von Schuld und Sühne). In der schon etwas älteren Übersetzung, die ich gelesen habe, wurde dies noch ausführlicher dargestellt, der Beraubte sei Schuld, dass er beraubt wurde, der Ermordete, dass er ermordet wurde etc. Es spricht für sich, dass dieses Stück in anderen Übersetzungen offenbar fehlt. Alles in allem kann ich in dem Buch nichts finden, was mich inspirieren, mir neue Einsichten eröffnen, meine Gedankenwelt bereichern würde.

Letzten Endes kann ich als Positives dem Buch lediglich abgewinnen, dass es, in guter Übersetzung (wobei ich hier keine Empfehlung geben kann), einige hübsche Sinnsprüche bietet, die in Schönschrift dahingepinselt recht nett an der Wand aussehen. Nur einen Stern zu vergeben fällt mir trotzdem schwer, aber wofür genau der zweite ist, das weiß ich auch nicht...

Zwei Sterne

* dieses Zitat und die folgenden zitiert nach Aandesound

Trackback URL:
http://watchingthewheels.twoday.net/stories/khalil-gibran-der-prophet/modTrackback

Grashopper (Gast) - Di Okt 19, 16:47

Dem obigen Zitat

bin ich dieser Tage in einem anderen Forum begegnet!

Finde ich ziemlich absurd und abartig von dem Propheten, den Opfern die Schuld zu geben. Es mag zwar Grenzfälle in diesem Bereich geben, aber das ist doch weit hergeholt.

mia-meine-mia - Di Okt 19, 17:47

Denke ich mir auch. Man müsste Gibran wohl mal fragen, ob er das so scheiße gemeint hat, wie es klingt, oder das auf irgendeiner für mich Normalsterbliche nicht nachvollziehbaren metaphysischen oder sonstwas Ebene angesiedelt ist.

Watching The Wheels

... in Damaskus

Wikileaks

WikiLeaks

Suche

 

Aktuelle Beiträge

SEO Services
Ja beim Keywording kann man wirklich sehr viel Spaß...
Jon (Gast) - Do Dez 19, 15:01
Yasmina Khadra - Die...
Das Buch "Yasmina Khadra - Die Schuld des Tages an...
christian (Gast) - Mi Jun 29, 10:07
Ausgerechnet Necla Kelek...
Ausgerechnet Necla Kelek diese von Selbsthass zerfressene...
Henning (Gast) - Sa Jan 29, 17:00
Yasmina Khadra - Die...
Yasmina Khadra ist eigentlich ein Mann mit Namen Mohammed...
mia-meine-mia - Mo Jan 3, 08:27
Spaß mit Keywords...
15 Nov......12:57:45......www .google.com.......haus...
mia-meine-mia - Mo Nov 29, 03:28

Status

Online seit 2985 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do Dez 19, 15:01

Abakus

...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Firefox Download


Alltägliches
Begegnungen
Das Wort zum Freitag
Kartoffeln
Kulinarisches
Literarisches
Nicht Alltägliches
Pittoreskes
Sonstiges
Touristisches
Wirtschaftliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren