Dienstag, 20. Juli 2010

Syrien verbietet Vollverschleierung

So, da hat nun tatsächlich Syrien ein Gesetz erlassen, dass es Lehrerinnen und Schülerinnen verbietet, ihr Gesicht mit dem Niqab zu verschleiern. Nachzulesen beispielsweise hier oder hier.

Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Begründet wird die Entscheidung mit dem Verweis auf extremistische Strömungen im Islam, denen mit dem Verbot entgegengewirkt werden soll. Eine begrüßenswerte Absicht, auch wenn die Motive für die Ablehnung dieser Strömungen andere sein mögen, als in den europäischen Ländern, in denen ein solches Verbot im Moment diskutiert wird, nämlich vor allem die Schwächung von Gruppen, die in Opposition zu den herrschenden Baathisten stehen. Aber auch, wenn man dies außer acht lässt, kann ich dem Verbot nichts wirklich positives abgewinnen. Schon bei den Verbotsdiskussionen in Frankreich etc. drängten sich mir stets zwei Contra-Thesen auf:
1. Wenn eine Frau sich tatsächlich aus eigenen Stücken entscheidet, wie ein schwarzer Kartoffelsack herumzulaufen, dann ist das ihre Sache und das hat ihr niemand zu verbieten. Dass der Schleier immer dann gelüftet werden muss, wenn die Identität zweifelsfrei festgestellt werden muss, ist ein zu regelndes Detail, das an dieser grundsätzlichen Entscheidungsfreiheit nichts ändert. Die Diskussion um religiöse Symbole in Bildungseinrichtungen ist ein heißes Thema, das europäische Regierungen beschäftigen mag, das aber in Syrien nicht relevant ist, es geht ja nicht um ein generelles Verschleierungsverbot, sondern nur um den Niqab.
2. Die (vermutlich häufigere) Variante, dass die Vollverschleierung das Resultat familiären Druckes ist, führt in letzter Konsequenz bei all den frauenrechtlichen Argumentationen gegen den Niqab erst recht zu einer Ablehnung des Verbots. Eine Frau, die von ihrer Familie so sehr unter Druck gesetzt wird, dass sie diesen schwarzen Kartoffelsack gegen ihren Willen anzieht, wird ebenso wenig gegen den Druck ausrichten können, die Schule oder Universität zu verlassen, wenn ihr das Tragen dieser Kleidung dort nicht erlaubt ist. Das Resultat also: Keine vollverschleierten Frauen mehr in den Universitäten, dafür umso mehr von ihnen hinter den Kochtöpfen. Das kann es ja auch nicht sein.

Wie lange sich das Gesetz letzten Endes halten wird, und welche Resultate es bringt, wird sich zeigen. Allzuviel erwarten sollte man nicht.

Trackback URL:
//watchingthewheels.twoday.net/stories/syrien-verbietet-vollverschleierung/modTrackback

Watching The Wheels

... in Damaskus

Wikileaks

WikiLeaks

Suche

 

Aktuelle Beiträge

SEO Services
Ja beim Keywording kann man wirklich sehr viel Spaß...
Jon (Gast) - Do Dez 19, 15:01
Yasmina Khadra - Die...
Das Buch "Yasmina Khadra - Die Schuld des Tages an...
christian (Gast) - Mi Jun 29, 10:07
Ausgerechnet Necla Kelek...
Ausgerechnet Necla Kelek diese von Selbsthass zerfressene...
Henning (Gast) - Sa Jan 29, 17:00
Yasmina Khadra - Die...
Yasmina Khadra ist eigentlich ein Mann mit Namen Mohammed...
mia-meine-mia - Mo Jan 3, 08:27
Spaß mit Keywords III
15 Nov......12:57:45......www .google.com.......haus...
mia-meine-mia - Mo Nov 29, 03:28

Status

Online seit 4089 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do Dez 19, 15:01

Abakus

...

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Firefox Download


Alltägliches
Begegnungen
Das Wort zum Freitag
Kartoffeln
Kulinarisches
Literarisches
Nicht Alltägliches
Pittoreskes
Sonstiges
Touristisches
Wirtschaftliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren